Frauen, Männer und Einrichtung: Was tun bei Unstimmigkeiten?

Alles über Tische und Esstische

Er steht auf Funktion, sie auf Design: Bei der Einrichtung einer gemeinsamen Wohnung ergibt sich viel Streitpotenzial. Selbst bei Tischen. Was neben Design beim Tischkauf wichtig ist und wie Paare gemeinsam den richtigen Tisch finden, erfährst Du hier.

Tische für Frauen, Tische für Männer – wo gibt es denn so was?

Dass die Gehirne von Männern und Frauen unterschiedlich arbeiten, ist erwiesen. Ob das Geschlecht jedoch den Einrichtungsgeschmack beeinflusst, vermag die Wissenschaft nicht zu sagen. Der eine mag’s dezent, der andere knallig. Letzteres bevorzugen meist die Frauen. Sie gelten als experimentierfreudiger, wenn es um die Einrichtung geht. In der eigenen Wohnung werden sie zu Innenarchitektinnen: dekorieren, umstellen, neu gestalten.

Männer achten hingegen häufiger auf die Marke der Möbel. Besondere Funktionen ziehen sie magisch an. Je praktischer, desto besser. Ein Tisch mit einem ausgeklügelten System für die Erweiterung der Tischplatte? Männersache. Herbstdekoration auf dem Esszimmertisch? Frauensache. Doch trotz dieser Tendenzen gibt es keine speziellen Tische für Frauen oder Tische für Männer. Gekauft wird, was gefällt und den wohnlichen Gegebenheiten entspricht. Unabhängig vom Geschlecht des Käufers.

Einen häufigen Unterschied zwischen Männer und Frauen in Sachen Tischen gibt es dennoch: die Körpergröße. Sie entscheidet über die optimale Höhe des Tisches.

Je nach Körpergröße sind Tische mit einer höheren oder niedrigeren Tischplatte besser geeignet. Ist die Tischhöhe für Dich perfekt, kann Sie für Deinen Partner zu hoch oder niedrig ausfallen. Das ist nicht nur unbequem, sondern belastet auch den Rücken durch eine unnatürliche Sitzhaltung.

Ob Mann oder Frau: grundsätzliches für den Tischkauf

Egal ob Frau oder Mann: Auf die folgenden Punkte solltest Du beim Kauf eines neuen Tisches achten:

  • Tischgröße: Überlege Dir, welche Größe der Tisch haben sollte. Wie viele Menschen werden an diesem Tisch sitzen? Wie viel Platz steht in Deiner Wohnung zur Verfügung? Pro Person sollte der Tisch 60 cm lang sein. Mehr darf es gerne sein. Die Breite sollte bei etwa einem Meter liegen.
  • Funktionen des Tisches: Wofür wird der Tisch verwendet? Dient er als kleiner Küchentisch für das schnelle Frühstück oder soll er das Zentrum des Familienlebens werden? Welche Aktivitäten werden an dem Tisch überwiegend ausgeführt? Nach diesen Kriterien entscheidet sich, ob der Tisch erweiterbar sein soll oder größer ausfallen muss.
  • Tischhöhe: Die meisten Tische werden in einer Höhe von 73 bis 79 cm hergestellt. Leben große Personen im Haushalt empfiehlt sich die Wahl einer höheren Tischplatte. Leben Personen mit unterschiedlichen Körpergrößen im Haushalt, so kann der Mittelwert gewählt werden.
  • Material des Tisches: Ob Holz, Glas, Stein oder Metalle ist von Deinem Stil abhängig. Jedes Material hat seine Vor-und Nachteile.
  • Form des Tisches: Rund, oval, rechteckig und quadratisch: Welche Form passt am besten in Deine Wohnung?
  • Tischbeine und Tischgestell: Vier Beine oder ein mittiges Gestell? Bei runden Tischen empfehlen sich mittige Gestelle, da störende Tischfüße verschwinden. Ansonsten ist es eine Frage des Geschmacks.

Frauen und Männer beim Tischkauf: So kommt Ihr auf einen Nenner

Was er schön findet, findest Du schrecklich. Wenn Du und Dein Partner nicht auf einen Nenner kommen, wird es schwierig. Grundsätzlich sollten Möbelstücke nach ihrer Funktion gewählt werden. Ein Tisch sollte den Anforderungen des Alltags gewachsen sein und der richtigen Größe und Höhe entsprechen. Bei Uneinigkeiten in Designfragen hilft meinst nur eines: Kompromisse schließen, bis ein Modell gefunden wird, das beiden gefällt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *