Warenkorb

Keine Produkte im Warenkorb

 


DATENSCHUTZHINWEISE


Tischfabrik24 GmbH & Co. KG

Hiermit möchten wir Sie darüber informieren, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen erheben, wenn Sie unsere Dienstleistungen in Anspruch nehmen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen


Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung ist:
(1) Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist:
Tischfabrik24 GmbH & Co. KG
An der Burg Sülz 34-36
53797 Lohmar
Tel: 02205-89431-15
Fax: 02205-89431-24
info @ tischfabrik24.de
www.tischfabrik24.de
Registergericht: AG Siegburg, HRA 5616, Komplementärin: Herndorf Verwaltungs GmbH, Sitz in Lohmar, Registergericht Siegburg HRB 12282, Ust.-Id.-Nr.: DE 815 410 389
Geschäftsführerin: Mona Portz

(2) Der Datenschutzbeauftragte der Tischfabrik24 GmbH & Co. KG ist
Herr Tsanko Kalchev
Uhlandstraße 58
60314 Frankfurt am Main
Telefon: 069 59 77 80 28
info @ rechtsanwalt-dsgvo.de

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck und deren Verwendung


Wenn Sie mit uns einen Vertrag abschließen oder uns eine Anfrage übermitteln, erheben wir folgende personenbezogene Daten:
– Anrede, Vorname, Nachname,
– eine gültige E-Mail-Adresse,
– postalische Anschrift,
– Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk)
– Bankdaten, wie IBAN und BIC,– Fax,
– Land

Die Erhebung dieser Daten erfolgt,

– um den Vertrag mit Ihnen durchführen zu können,
– zur Korrespondenz mit Ihnen, insbesondere wenn Änderungswünsche geäußert werden,
– zur Rechnungsstellung;
– zur Abwicklung von evtl. vorliegenden Haftungsansprüchen sowie der Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie;
– Lieferung der Kaufsache,
– Sachmängelgewährleistung

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die angemessene Bearbeitung des Vertrages und für die beidseitige Erfüllung von Verpflichtungen aus dem Dienstvertrag notwendig. Bei Kontaktanfragen handelt es sich um die Anbahnung eines Vertrages. Diese werden ebenfalls von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO erfasst.

 3. Weitergabe von Daten an Dritte


Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken, findet grundsätzlich nicht statt.

Soweit dies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Kaufprozessen im Rahmen erforderlich ist, werden Ihre personenbezogenen Daten an Dritte, konkret Lieferanten, Hersteller oder Zahlungsdienstleister weitergegeben. Es werden nur die personenbezogenen Daten weitergegeben, die zur Erfüllung des Vertrages notwendig sind, also Name und Anschrift ggf. Telefonnummer. Bei Zahlungsdienstleister werden die notwendigen Bankdaten, die Sie uns überlassen haben weitergegeben. Die weitergegebenen Daten dürfen von dem Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden.

4. Löschung der personenbezogenen Daten


Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzhinweise ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen. Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).

5. Betroffenenrechte


Sie haben das Recht:
 
- gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
 
- gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
 
- gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

- gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

- gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

- gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und

- gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes wenden.

6. Widerspruchsrecht


Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.
Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info @ tischfabrik24.de
* Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschrieben