Warenkorb

Keine Produkte im Warenkorb

 

Ein rustikaler Esstisch - eine Investition in die Zukunft

Wissenswertes über den langlebigen Möbelklassiker

In einer Zeit, die von ständiger Veränderung, Schnelllebigkeit und fortschreitendem Werteverfall geprägt ist, sehnen sich viele Menschen nach Beständigkeit. Doch wo lässt sich das Bleibende, Ursprüngliche und Beständige heutzutage überhaupt noch finden? Internationale Möbeldesigner sind sich bei dieser Frage einig und präsentieren immer häufiger massiv gearbeitete Möbel aus hochwertigen Naturmaterialien, die ihre besondere Ausstrahlung auch nach vielen Jahren des Gebrauchs nicht verlieren. Somit ist die Entscheidung für einen rustikalen Esstisch schon heute eine Entscheidung, die man auch morgen und übermorgen nicht bereuen wird. Selbst bei intensiver Beanspruchung versprechen solche Modelle nämlich eine gleichbleibend hohe Qualität und Formbeständigkeit.


Der Esstisch aus Massivholz

Dass Massivholztische zwangsläufig mit dem Attribut "rustikal" in Verbindung gebracht werden, liegt hauptsächlich an dem Beinamen "Eiche rustikal", den die Möbel in den 80ern von den Gegnern der klobigen Schrankwände und Wohnzimmertische verliehen bekommen haben. Und obwohl solche Modelle schon nach wenigen Jahren größtenteils von der Bildfläche verschwunden waren, erwies sich die negativ besetzte Bezeichnung als  ein sehr viel hartnäckiger er Zeitgenosse, der fortan - und das fälschlicherweise - für jede Art von Massivholzmöbeln verwendet wurde. Besonders junge Käufer rümpften daher die Nase, wenn ihnen der Fachhändler zu massiv gearbeiteten Produkten riet. Diese seien eben nicht modisch und angesagt. Für eine Vielzahl von Modellen mag dies vielleicht gestimmt haben, doch mittlerweile beweist eine ganze Reihe von rustikalen Esstischen das Gegenteil: nämlich, dass eine massive Optik wieder voll im Trend liegt!

 
Esstisch rustikal
Früher verstand man unter dem Begriff "rustikaler Esstisch" ein verschnörkeltes, meist dunkelbraun gebeiztes Möbelstück. Heute ist nicht mehr das Design sondern die Verarbeitung rustikal.


Das neue "rustikal"

Massivholztische sind niemals filigran oder "leichtfüßig" - und das sollen sie auch gar nicht sein. Schließlich ist der jahrzehntelang gewachsene Eichenbaum, aus dem dieser gefertigt wird, auch ein imposantes Schwergewicht, das Wind und Wetter trotzt. Und genau diesen Eindruck soll auch das Endprodukt, also der Esstisch vermitteln. Er steht da, völlig unverwüstlich und hat den Beanspruchungen des Alltages eine unempfindliche und robsute Oberfläche entgegenzusetzen. Diese Eigenschaften sollen dementsprechend nicht versteckt, sondern ganz bewusst hervorgehoben werden, indem man auf eine aufwändige Bearbeitung verzichtet und auf eine puristische Form- und Farbsprache setzt. Besonders intensiv kommt dieser Eindruck natürlich beim so genannten Baumtisch zur Geltung, bei dem man die Struktur des Stammes "live" erleben kann.


Rustikaler EsstischRustikaler Esstisch
Moderne Esstische in rustikaler Optik lassen sich auch mit einem zeitgemäßen Wohnambiente kombinieren.


Ein rustikaler Esstisch in Kombination mit Edelstahl

Mittel und Wege, dem angeschlagenen Image der Massivholztische ein wenig auf die Sprünge zu helfen, gibt und gab es viele. Dennoch hat sich ein Trend der internationalen Möbelmessen besonders schnell durchsetzen können. Die Rede ist von einer Kombination einer klassischen Massivholztischplatte mit einem Untergestell aus gebürstetem Edelstahl oder auch nur mit einer Applikation aus Edelstahl. Das Besondere hierbei: zwei Werkstoffe, die unterschiedlicher nicht sein könnten, treffen aufeinander und steigern sich in ihrer jeweiligen Ästhetik. Natürlich kommt hierbei auch die organische Struktur des Holzes, seine individuelle Maserung und seine natürliche Haptik besonders gut zur Geltung. Um diesen Effekt noch zu verstärken, setzt man hierbei auf besonders rustikal wirkende Holzplatten von mehreren Zentimetern Dicke.

Rustikaler Esstisch Edelstahl


* Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschrieben